Spatenstich für ein neues Haus in Altenschlirf

Am 21. Mai konnten wir den ersten Spatenstich für einen Neubau in Altenschlirf begehen: Es entsteht im ersten Bauabschnitt ein Haus, welches der Landwirtsfamilie ermöglichen soll, auf dem Gelände, in der benötigten Nähe zum Vieh zu wohnen. In zwei weiteren Bauabschnitten ist die Schaffung von bis zu 4 weiteren Wohneinheiten beabsichtigt, welche Mitarbeitern, berenteten Mitarbeitern sowie Praktikanten und Auszubildenden zur Verfügung stehen könnten. Dem inklusiven Zusammenleben im Rahmen von Lebensgemeinschaft soll damit Rechnung getragen werden. Leider fehlen solchen, frei zu finanzierenden Vorhaben aktuell die finanziellen Mittel, weshalb zunächst nur der erste Bauabschnitt realisiert werden kann.

Der fröhlichen Stimmung der Menschen der Gemeinschaft, die zahlreich zu der kleinen Feier gekommen waren, konnte diese Tatsache aber keinen Abbruch tun. Schon beim Näherkommen war heitere Musik von Akkordeon, Geigen und Kontrabass auf der Baustelle zu hören. Markus Fischer, Geschäftsleiter Bauen/Immobilien/Fundraising, führte durch die Geschichte der Planung des Baus, danach begann die Baustelle mit den ersten Spatenstichen der sechsköpfigen Landwirtsfamilie.

Dann wurde es spannend, denn der Baggerfahrer der Firma Leinweber schmiss seinen Motor an und führte die ersten versierten Baggerbewegungen aus, um den Mutterboden vom Lehm zu entfernen. Zum Abschluss stimmten die Landwirte mit der Gemeinschaft einen Sommerkanon an. Rechtzeitig vor einem großen Regenguss konnten wir die Feier beenden, um von Ferne noch den Musiker:innen zu lauschen, die im Carport des Hanghauses einen trockenen Platz gefunden hatten, um den Ausklang der Feier zu gestalten. Wir freuen uns auf die Bauzeit, denn da gibt es sicher viel Interessantes zu sehen!