Romantisches Blockflötenkonzert im Schlosspark

Am 10. Juni fand bei herrlichem Frühsommerwetter ein Open-Air-Konzert im Schlosspark statt. Das Mitarbeiterensemble des Fuldaer Bockflötenbauers Mollenhauer besuchte schon zum dritten Mal die Gemeinschaft Altenschlirf und präsentierte ein Blockflöten-Programm mit Stücken aus wesentlichen Epochen der Musikgeschichte.

Die Moderation durch Ensemble-Leiterin Beate Temper lehnte sich dabei an die Historie der Kulisse des Schlosses und seinen Vorläufer, die Herrmannsburg, sowie seine Erbauer, die Barone Riedesel, an. So durfte auch das Stück „Oh Tannenbaum“ nicht fehlen, denn Friederike Riedesel hatte die Tradition des Weihnachtsbaumes schon 1781 nach Amerika „exportiert“ – eine Geschichte, die mit viel Gelächter und Applaus von den Bewohner:innen der Gemeinschaft bedacht wurde. Höhepunkt des Konzerts war sicher Händels Wassermusik, die mit der Schlosskulisse, den blühenden Pflanzen des Schlossparks und dem Plätschern des Springbrunnens im Hintergrund zu einem durch und durch romantischen Sinneseindruck zusammenfloss.