Suche

Haus in der Hochstraße

Newsletter

Sie wollen auf dem laufenden bleiben? In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Themen und Veranstaltungen in der Gemeinschaft Altenschlirf.

zur anmeldung

Wohnen über dem Dorf: das Haus in der Hochstraße

Das Haus in der Hochstraße 16 steht an einem besonders schönen Aussichtspunkt über Stockhausen und wurde 1998 von Familie Hellwig erbaut. Die Hausgemeinschaft wohnt dort zur Miete. Hausverantwortlicher ist Norbert Venschott, Unterstützung erhält er während der Produktion des Theaterprojektes „Goethes Faust Inklusiv!“ durch Sandra Wank-Kugler. Weitere die Mitarbeitende sind Kaspar von Löpar, Gaby Wünsch und Carlos Clarke.

Die Aussicht
Die Aussicht

Die sieben Bewohnerinnen und Bewohner mit Hilfebedarf konnten alle aus verschiedenen Gründen nicht mehr in ihrer früheren Hausgemeinschaft leben – in der Hochstraße fühlen sie sich nun am richtigen Platz. Das Spektrum reicht von sehr stark hilfsbedürftigen Bewohnern bis hin zu solchen, die stärkere Selbständigkeit erüben. Diese bunte Mischung hat sich als belebend und meistens auch harmonisch herausgestellt. Gegenseitige Unterstützung prägt das Miteinander, das zeigt sich sowohl im Alltag als auch bei gemeinsamen Unternehmungen und Reisen. „Ich vergesse nie, wie mich meine Mitbewohner und die Mitarbeiter auf einer Bildungsreise in Paris in meinem Rollstuhl durch die alten und verwinkelten U-Bahn-Schächte getragen haben“, berichtet Martin. „So konnte ich alles mitmachen.“

Mittagstisch in der Hochstraße
Mittagstisch in der Hochstraße