Suche

Haus am Hopfengarten

Newsletter

Sie wollen auf dem laufenden bleiben? In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Themen und Veranstaltungen in der Gemeinschaft Altenschlirf.

zur anmeldung

Wohnen in der Groß(wahl)familie: Haus am Hopfengarten

Mulugeta Habte

Mulugeta Habte

Der Hopfengarten wurde 1993 für eine Wohngruppe umgebaut. Derzeit wohnen dort zehn Menschen mit Hilfebedarf. Seit August 2009 sind Corinna und Wolfgang Kuchenbuch Hausverantwortliche, vorher hatten Tobias Müller bzw. Inge Osthaus mit unterschiedlichen Mitverantwortlichen diese Funktion.

Die Hausgemeinschaft lebt nach dem Prinzip einer Großfamilie zusammen, wobei es die Möglichkeit gibt, individuelle Entscheidungen zu treffen. So teilt sich die Gruppe beispielsweise je nach Bedarf und Vorstellungen der Bewohnerinnen und Bewohner am Wochenende auf, um ihre Freizeit zu gestalten.

Regelmäßig wiederkehrende Rituale strukturieren den Alltag: „Ich mag den Mittwoch besonders, weil es dann abends Käsestangen aus der Bäckerei gibt“, berichtet Ana-Sofia. „Mir gefällt, wie wir unsere Geburtstage hier feiern“, sagt Annette. „Dass wir manchmal essen gehen und einen Film anschauen.“

Es gibt bisher ein barrierefreies Zimmer sowie ein entsprechendes Bad. Nach umfangreichen Verschönerungen im Innenbereich freuen sich die Bewohner jetzt darauf, auch die Grünanlage um das Haus herum und dort insbesondere den Grillplatz gemütlich zu gestalten. „Der neue Schuppen gefällt mir, bei dem ich mit der Landschaftspflege mitgeholfen habe“, erzählt Mulugeta stolz. „Außerdem die neue Sitzecke mit Sofa und Fernseher.“ Und Christian ergänzt: „Mir gefällt das neue Wohnzimmer gut, vor allem, wenn es sauber und ordentlich ist.“