Gemeinschaft Alternschlirf
Im Browser ansehen

Liebe Leserin, lieber Leser,
-
Naturthemen bilden den Schwerpunkt dieses herbstlichen Newsletters – mal ganz real draußen, mal im künstlerischen Kleid:
-
Endlich konnte der Blauglockenbaum, den Herbsteins Bürgermeister Ziegler zur Einweihung des Madga-Hummel-Hauses versprochen hatte, gepflanzt werden. Nur auf die Blüten dieses Schmuckbaumes müssen wir weiter warten.
-
Für die sommerliche Wasserversorgung der Gärtnerei ist nun gesorgt – dank der Spende des Lions Club aus Lauterbach , mit der ein Brunnenanschluss der Stockhäuser Gärtnerei der Gemeinschaft finanziert werden kann.
-
Auf eine wild-kulinarische Kräuter-Entdeckungsreise draußen und in der Küche konnten sich Mitte Oktober einige Mitarbeiter:innen der Gemeinschaft begeben. Selbst gemachter Genuss mit Zutaten, die vor der Haustür wachsen!
-
Bühnen-Kunst mit Herbst- und Winterbildern brachte ein ungarisches Eurythmie-Ensemble, begleitet von drei Musikern , nach Altenschlirf und verzauberte damit das Publikum.
-
Und wenn Sturm und graue Wolken im Außen den Tag bestimmen, kann eine duftende Bienenwachskerze ein warmes Licht Ihre Räume zaubern. In sorgfältiger Handarbeit entstehen in unserer Kerzenwerkstatt wunderschöne und wohlduftende Bienenwachskerzen in verschiedensten Formen und Farben, die man bei uns auf der Website bestellen kann.

Mit herbstlichen Grüßen aus der Gemeinschaft Altenschlirf

Ihre Ulrike Härtel
für den Öffentlichkeitsarbeitskreis

"Blauglockenbaum" zieht im Garten ein
Nachdem die Gemeinschaft Altenschlirf im vergangenen Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiern und das Magda-Hummel-Haus, benannt nach einer der Gründerinnen, einweihen konnte, kam nun Bürgermeister Bernhard Ziegler endlich dazu, sein Versprechen zur Pflanzung eines „Blauglockenbaumes“ in die Tat umzusetzen.
Zum Artikel
 
Lions Club spendet für Gärtnerei der Gemeinschaft
Mit einer Spende in Höhe von 500,- Euro unterstützt der Lions Club Alsfeld-Lauterbach die Arbeit der Gemeinschaft Altenschlirf. Mit dem Geldbetrag wird konkret die Demeter-Gärtnerei der Gemeinschaft in Stockhausen bedacht, die dringend einen neuen Brunnenanschluss benötigt, um in den trockener werdenden Sommermonaten die Bewässerung des wertvollen Gemüses gewährleisten zu können.
Zum Artikel
 
Wildkräutertag in der Gemeinschaft Altenschlirf
Mitte Oktober hatten einige Mitarbeiter:innen der Gemeinschaft Altenschlirf die Möglichkeit, an einer sinnbildlich „wilden“ Fortbildung teilzunehmen: Mit Bianca Zogg-Brodbeck – Referentin der Stiftung Ewilpa für Hessen sowie zertifizierte Fachberaterin für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen – ging es einen Tag lang durch die Grünanlagen und Gärten der Gemeinschaft Altenschlirf, auf der Suche nach essbaren Wildpflanzen.
Zum Artikel
 
Ungarisches Eurythmie-Ensemble verzaubert Altenschlirf
Am Samstag, den 28. Oktober, war das Eurythmie-Ensemble ARTEMISZ aus Budapest, Ungarn, zu Gast in Altenschlirf. Die neun Eurythmistinnen des Ensembles unterrichten alle an Waldorfkindergärten, -schulen und an Seminaren oder arbeiten als Heileurythmistinnen. Begleitet wurde das Ensemble durch drei junge begeisternde Musiker sowie Sprecher und Beleuchter.
Zum Artikel
DIE SCHöNE MüLLERIN ON TOUR IN KASSEL
Liederabend mit Eurythmie
Darja Seeger, Sopran; Tobias Raedler, Piano; Gabriele Barth und das inklusive Eurythmie-Ensemble der Gemeinschaft Altenschlirf
Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums der Lauenstein-Stiftung wird Schuberts berühmter Liederzyklus „Die Schöne Müllerin“ (in ihrem 200-jährigen Jubiläumsjahr) aufgeführt. Die romantische Geschichte der von Schubert vertonten Lieder wird um nicht vertonte Gedichte von Wilhelm Müller ergänzt und von einer Sprecherrolle erzählt. Das inklusive Eurythmie-Ensemble der Gemeinschaft Altenschlirf bringt die Geschichte bildhaft mit Elementen der Märcheneurythmie zur Darstellung.
Eintritt: 16 € | ermäßigt: 10 € | Förderbeitrag: 20 €
Tickets an der Abendkasse
Reservierung unter
Raum: Großer Saal
MEHR INFORMATIONEN
Vom Newsletter abmelden
Zur Website   6x6x1   Impressum