Gemeinschaft Alternschlirf
Im Browser ansehen

Liebe Freunde der Gemeinschaft Altenschlirf,

das Jahr neigt sich dem Ende zu, und wir wollen Sie teilhaben lassen an unserem
vielfältigen Leben in der Gemeinschaft Altenschlirf. Zu altbewährtem, wie dem Oberuferer Weihnachtsspiel kamen neue kulturelle Veranstaltungen dazu. Gesche Dietrich, Leiterin der Wollwerkstatt organisierte einen Adventsmarkt im Schlosshof in Stockhausen, ein neues Chor-Projekt von Mitarbeitern der Gemeinschaft Altenschlirf und Mitgliedern des Engelröder Kirchenchors präsentierte weihnachtliche Lieder im Wilhelm-Meister-Saal.

Gefreut hat uns die Spendenbereitschaft der ortsansässigen Firma Kortschik, die unser Neubau Projekt, das barrierefreie “Magda-Hummel-Haus” mit einer großzügigen Spende gefördert hat, vielen Dank. In diesem Rahmen auch einen herzlichen Dank an die Menschen, die mit Ihren guten Ideen Spendengelder für das Projekt sammeln, wir können jede Unterstützung brauchen.

Der Altenschlirfer Brief, der über das vergangene Jahr in der Gemeinschaft informiert, hat eine neues Format und Layout bekommen und ist in der letzten Woche versandt worden. Falls er nicht in Ihrem Postkasten gelandet ist, können Sie den Brief auch auf unserer Website – unter Kurzlinks auf der Startseite runterladen.
Wir freuen uns über die vielen neuen Anmeldungen für unseren Newsletter, die wir durch die Ankündigung im Altenschlirfer Brief erhalten haben und die anerkennenden Rückmeldungen.

Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein guten Start in das neues Jahr!

Ulrike Härtel

"Wege zu Qualität"
Verfahrensschulung in der Gemeinschaft Altenschlirf
Beim ersten Vortrag stellten die Dozenten Frank Linde und Michael Ross die ersten vier Felder von „Wege zur Qualität“ vor. Frank Linde wählte dazu eine Erzählung von einer Bauernfamilie und ihrem Sohn, um den Weg von der „Alten Gemeinschaft“ zur „Neuen Gemeinschaft“ zu erläutern.
DEN GANZEN BEITRAG LESEN
1. Adventsmarkt in Stockhausen
Am 03.12.2017 fand im Gutshof des Schlosses in Stockhausen zum ersten Mal ein kleiner Adventsmarkt statt. Die Besucher wurden auf dem weihnachtlich gestalteten Hof mit großen Weihnachtsbaum in der Mitte empfangen. Außerdem gab es eine große Feuerschale und alle Türen waren geschmückt und beleuchtet.
DEN GANZEN BEITRAG LESEN
Adventskonzert in der Gemeinschaft Altenschlirf
In dem gut gefüllten Wilhelm-Meister-Saal der Gemeinschaft Altenschlirf präsentierten sich am vergangenen Sonntag Mitarbeitern der Gemeinschaft Altenschlirf und Mitglieder des Engelröder Kirchenchors gemeinsam beim Adventskonzert.
DEN GANZEN BEITRAG LESEN
Nikolaus Geschenke im tegut… Lädchen
Im tegut… Lädchen in Stockhausen konnte man heute fröhlich Kindergesichter sehen. Die 21 Kinder des Kindergarten in Stockhausen waren mit Ihren Erzieherinnen: Giesela Picker, Anneli Jäger, Melanie Schmidt-Marx und Sabine Fehringer zu Besuch. Mit viel Freude übernahmen die Mitarbeiterinnen Anne Kleinhans, Kerstin Müller Wicky-Mareike Marsch die Aufgabe, an jedes Kind des Stockhäuser Kindergartens eine kleine Nikolaustüte, gut gefüllt mit Nüssen und Schokolade, zu übergeben. Die Freude war groß, als Dank gab es Lieder und Gedichte die von den Kindern vorgetragen wurden.
Ein weiterer Baustein für Neubau-Projekt
STOCKHAUSEN (hg). Eine erfreuliche und ansehnliche Spende in Höhe von 1000 Euro konnte jetzt die Gemeinschaft Altenschlirf von Manuel Kortschik aus Herbstein entgegennehmen.
DEN GANZEN BEITRAG LESEN
EINEN BLICK IN DEN KULTURKALENDER
MELUNA DIE KLEINE MEERJUNGFRAU
EURYTHMIETHEATER ORVAL
nach Hans Christian Andersen neu erzählt von Christoph von Zastrow
Die Geschichte ist in der süditalienischen Renaissance angesiedelt und erzählt, wie sich die kleine Meerjungfrau aus jugendlichem Leichtsinn heraus in den reichen Kaufmannssohn Silvio verliebt, und so die festgesetzte Ordnung zu Land und unter Wasser ins Wanken bringt. Mit Einfallsreichtum und artistischer Leichtfüßigkeit gelingt es der Truppe, dem Pathos der Vorlage eine humorvolle Seite abzugewinnen.
ZUM VERANTALTUNGSKALENDER
Vom Newsletter abmelden
Zur Website   6x6x1   Impressum