Gemeinschaft Alternschlirf
Im Browser ansehen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
-
wie können wir zeitgemäß miteinander kommunizieren? Wie schaffen wir es, dem anderen vorurteilsfrei zuzuhören? Und wie bewahren wir Offenheit und Respekt? Um diese und ähnliche Fragen ging es bei einer Mitarbeitenden-Fortbildung im Februar zur „Dialogischen Intelligenz“. Michael Rath berichtet davon und setzt damit unsere Reihe über die Leitsätze unserer Kulturfibel fort.
-
Angesichts der derzeitigen weltpolitischen Ereignisse sind diese Themen schmerzhaft aktuell. Auch wir in der Gemeinschaft Altenschlirf sind betroffen und schockiert über die Nachrichten aus der Ukraine und fragen uns, was wir tun können. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auf zwei Websites hinweisen: #unterkunft Ukraine ist eine Initiative der Finanzplattform elinor, der GLS Bank und weiterer Organisationen, auf der Sie Unterkunftsmöglichkeiten und andere Hilfe anbieten können. Auch aus dem Umfeld der Waldorfschulen wurde eine zentrale Plattform eingerichtet: Waldorf hilft Ukraine. Hier werden Schulplätze und Unterkunftsmöglichkeiten für geflüchtete Familien organisiert. Außerdem finden Sie Informationen und Links zu Hilfsaktionen, etwa von den Freunden der Erziehungskunst.
-
Neben diesen großen und schweren Themen wollen wir aber auch auf drei kleine, erfreuliche Nachrichten aus der Gemeinschaft hinweisen: Einen kurzen Bericht über den aktuellen Stand der Außengestaltung rund ums Magda-Hummel-Haus, unsere Bewerbung für den Förderpreis „Nachhaltigkeit“ bei der Lauenstein-Stiftung sowie ein originelles Spendenprojekt einer Angehörigen, die Kissen mit Fotomotiven gestaltet hat.
-
Mit herzlichen Frühlings-Grüßen aus der Gemeinschaft Altenschlirf
Ulrike Härtel

Selbstschulung üben
Von Michael Rath
Im vergangenen Monat hat Michael Dackweiler den ersten Beitrag zu unserer Reihe über die Leitsätze unserer Kulturfibel vorgelegt. Nun setzt sich Michael Rath mit dem zweiten Satz auseinander und berichtet in diesem Zusammenhang von einer Fortbildung zum Thema „Dialogische Intelligenz“.
Zum Artikel
 
Gartengestaltung rund ums Magda-Hummel-Haus
Ein Garten erweitert den Lebensraum eines Hauses – zum schön gestalteten Innenraum des Magda-Hummel-Hauses darf deshalb der passende Außenraum nicht fehlen. Einige Verantwortliche der Gemeinschaft haben es übernommen, dessen Gestaltung zu planen.
Zum Artikel
 
Gemeinschaft bewirbt sich für Förderpreis "Nachhaltigkeit"
Das diesjährige Thema des Förderpreises der Stiftung Lauenstein lautet:
„Unser Beitrag für eine nachhaltige Welt”. Mit diesem Thema möchte die Stiftung Lauenstein Institutionen und Dienste des anthroposophischen Sozialwesens motivieren, einen Beitrag zu leisten. Die Gemeinschaft Altenschlirf bewirbt sich für den Förderpreis mit der Überschrift: Unser Beitrag für eine Nachhaltige Welt, Scheitholz-Heizanlage der Gemeinschaft Altenschlirf.
Zum Artikel
 
Ein Stück Gemeinschaft als Sofakissen
Besondere Erinnerungsstücke: Auf Initiative einer Angehörigen werden neuerdings Kissen mit drei unterschiedlichen Fotomotiven aus der Gemeinschaft im Hofladen in Altenschlirf verkauft.
Immer wieder überraschen uns Angehörige von Bewohner:innen mit originellen Ideen, die dringend benötigte Spenden für unsere Gemeinschaft einbringen. So auch die engagierte Mutter Liane Greib, die Kissen mit drei schönen Fotomotiven der Gemeinschaft gestaltet hat und zum Kauf anbietet.
Zum Artikel
 
Vom Newsletter abmelden
Zur Website   6x6x1   Impressum