Suche

Neues aus dem Magda-Hummel-Haus

Newsletter

Sie wollen auf dem laufenden bleiben? In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Themen und Veranstaltungen in der Gemeinschaft Altenschlirf.

zur anmeldung
14 Jul 2021

Neues aus dem Magda-Hummel-Haus

Nachdem das Magda-Hummel-Haus im Oktober 2020 auf seiner Ostseite bezogen werden konnte, füllen sich in diesem Jahr langsam auch die Plätze auf der Westseite des Hauses. Die Pflasterarbeiten im Innenhof und um das Gebäude herum konnten im vergangenen Herbst und Winter witterungsbedingt noch nicht abgeschlossen werden, wurden aber im Frühjahr fertig. Auch die östliche Umfahrung des Gebäudes für die Bewohner der oberen Wohnungen wurde gebaut. Im Inneren des Hauses ist inzwischen die große Küche auf der Westseite eingerichtet, so dass dort nun für alle Bewohnerinnen und Bewohner gekocht werden kann.

Derzeit liegt der Fokus auf der Planung und Ausführung der Außenanlage. In dieser Woche werden die neu angelegten Flächen gefräst, gewalzt und die Wiese angesät. Diese Arbeiten konnten wir auf den Flächen des Innenhofes bereits vor einigen Wochen durchführen, wodurch hier schon grüne Farbtupfer das Auge erfreuen. Nun planen wir die Bepflanzung mit Bäumen, Büschen und Stauden, damit die Außenanlagen im Herbst und nächsten Frühjahr schon abwechslungsreich und schön gestaltet sind. Im nächsten Jahr soll dann auch ein Brunnen den Innenhof schmücken und das Wasserelement auf das Gelände einbringen.

Am Gebäude beschäftigen wir uns gerade mit der Raffstoreanlage, also der Frage nach einem geeignetem Sonnenschutz. Hier wird in Kürze ein Auftrag an die entsprechende Firma ergehen. Der Wintergarten – der Durchgang zwischen Wohnhaus und der Tagesstruktur Kon-Tiki – muss konstruktiv noch verbessert werden und einige Details im Innenraum sind noch zu ergänzen. Dazu gehören zum Beispiel die Windfangtüren der beiden Eingänge der Wohnteile, die Untersichten der Eingangsbereiche sowie das Gelände vor Kon-Tiki und den Hausverantwortlichen-Wohnungen.

Im Sommer steht der Anschluss des Wendehammers an den Weg zum Magda-Hummel-Haus an,, wozu der Wendehammer angehoben wird. In dem Zusammenhang wird auch die weitere Gestaltung an der Straße geplant: eine „Bushaltestelle“ mit Sandsteinen, auf denen man sitzen kann. Außerdem wollen wir noch ein Carport und eine Gartenhütte bauen. Bei den Mülltonnen sind wir noch nicht abschließend sicher, wo sie stehen werden.

Viele kleine Details wird es vermutlich noch eine lange Zeit über zu bedenken geben – und nach und nach wird das Ensemble ergriffen und durchgestaltet sein.

Zurück zur Übersicht