Suche

Ausbildung Heilerziehungspflege

Newsletter

Sie wollen auf dem laufenden bleiben? In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Themen und Veranstaltungen in der Gemeinschaft Altenschlirf.

jetzt anmelden

Berufsbild im Wandel

Die klassische Fachausbildung für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung ist die zum Heilerziehungspfleger bzw. zur Heilerziehungspflegerin. In dem Maße, wie die gesellschaftspolitische Forderung nach Inklusion lauter wird, erweitert sich jedoch auch dieses Berufsbild – es geht immer weniger darum, Menschen mit Hilfebedarf aus vermeintlich überlegener Perspektive zu betreuen, sondern vielmehr um eine Begleitung auf Augenhöhe, die Perspektiven eröffnet. In Zukunft werden Heilerziehungspfleger und -pflegerinnen zudem nicht mehr nur in Einrichtungen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung, sondern verstärkt auch auf dem ersten Arbeitsmarkt als Arbeitserzieher oder in Regelschulen als Inklusionshelfer tätig werden.

Wir wünschen uns engagierte junge Menschen, die sich hier in Altenschlirf auf das Abenteuer der Begleitung von Menschen mit Hilfebedarf einlassen – echte Helden des Alltags also! In Kooperation mit der nahegelegenen Siegfried-Pickert-Fachschule Campus am Park, die vor Jahren aus der Gemeinschaft Altenschlirf heraus entstanden ist, bieten wir eine praxisintegrierte, dreijährige Vollzeit-Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/zur Heilerziehungspflegerin an.

Unsere Seminaristen leben in einer der Hausgemeinschaften und arbeiten in einer Werkstatt mit. Neben diesem praktischen Tun erhalten sie an zwei Tagen pro Woche bei Campus am Park eine fundierte Fachausbildung, die nicht nur theoretisches Wissen umfasst – künstlerisches Tun steht ebenso auf dem Lehrplan wie weiterführende Angebote, etwa die Schulung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Auch die Besonderheiten der anthroposophisch geprägten Heil- und Sozialtherapie spielen eine Rolle.

Wenn Sie eine Ausbildung im Kontext einer Lebensgemeinschaft interessiert, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben bis jeweils zum März vor Beginn eines Ausbildungsjahres.

Ansprechpartner:

Heiko Schütz E-Mail:

Sandra Wank-Kugler E-Mail: