Suche

Holzwerkstatt

Mit Liebe zum Detail

Die Holzwerkstatt der Gemeinschaft Altenschlirf besteht bereits seit fast 30 Jahren. Seit 1992 ist Georg Cimander Werkstattleiter. Mit ihm arbeiten 25 Menschen mit Hilfebedarf gemeinsam mit betreuenden Mitarbeitern an unterschiedlichsten Holzprodukten. Dazu gehören Produkte aus dem kunsthandwerklichen Bereich, etwa formschöne Frühstücks- und Aufschnittbretter, Untersetzer oder Stövchen, aber auch Möbelstücke, Kleinserien sowie Projekte im Innenausbau mit Montage- und Baustellentätigkeiten. Auch individuelle Wünsche von Kunden finden im direkten Kontakt mit dem Werkstatt-Team, in gemeinsamen Entwürfen und Ideen ihre Verwirklichung.

Die Holzwerkstatt verarbeitet Holz von einheimischen Laubbäumen wie z.B. Buche, Esche, Eiche, Kirschbaum, Erle, Ahorn und anderen, das als Stammware von Sägewerk und Holzhandel geliefert wird. Die Mitarbeiter verbinden die Massivhölzer in traditioneller Weise miteinander, bearbeiten die Oberflächen von Hand, wässern sie und schleifen sie fein. Bei der anschließenden Veredelung kommen natürliche Öle und Wachse zur Anwendung. Alle Oberflächen sind rein biologisch behandelt und strapazierfähig, sodass langlebige Produkte von hoher Qualität, frei von Schadstoffen und Wohngiften entstehen. Hier können sie unsere Produkte bestellen.

Jeder Mitarbeiter ist wichtig

Zugleich ist die Werkstatt ein Ausbildungsbetrieb: Sie bietet Ausbildungs- und Praxisortsplätze für angehende Tischler und Heilerziehungspfleger sowie Praktikumsplätze für Menschen mit und ohne Hilfebedarf zur Berufsorientierung oder für ein Anerkennungsjahr. „Jeden Tag erfahren wir unsere Fähigkeiten und Begabungen, aber auch unsere Begrenzungen und Unzulänglichkeiten an uns selbst und am anderen“, berichtet Tischlermeister Cimander. „Wir versuchen durch Teamarbeit, Stärken und Schwächen auszugleichen. Dabei ist es unser Ziel, jeden Mitarbeiter spüren zu lassen, dass er wichtig ist, gebraucht und respektiert wird.“ Schon allein deshalb gibt es einen hohen Anspruch an die Qualität, die Nachhaltigkeit und den Nutzen der Erzeugnisse.
„Das bedeutet für uns: Jeden Tag genaue Absprachen treffen, dennoch flexibel sein und lernen“, so Mitarbeiter Klaus Lehmann. „Dabei helfen uns die wöchentliche Fachkunde, die Unterweisungen an den einzelnen Maschinen und Arbeitsplätzen und die vielschichtigen Tätigkeiten für ein sicheres, kollegiales Miteinander.“

Berufliche Bildung eröffnet Perspektiven

Neben dieser täglichen Arbeitspraxis spielt die berufliche Bildung als Grundlage für persönliche Perspektiven im Arbeitsleben eine wichtige Rolle. Intensive Auseinandersetzung mit den Richtlinien des Arbeitsschutzes sowie fachkundliche und allgemeinbildende Themen sind darin enthalten.

Die Werkstatt ist mit modernen Maschinen ausgestattet, die den aktuellen technischen Sicherheitsbestimmungen entsprechen. Bei der Auswahl der Arbeitsgeräte und Schutzvorrichtungen wird besonders auf leichte und sichere Handhabung und breite Einsatzmöglichkeiten geachtet, die ein möglichst selbständiges Arbeiten erlauben.

Unternehmen, für die wir produzieren

Manufaktum

Für Manufaktum produzieren wir ein stabiles Tablett mit massivem, geöltem und poliertem Kirschholzrahmen und einer linoleumbelegten Auflagefläche. www.manufactum.de
Maße: 62 × 42 cm, Höhe 7,5 cm. Rahmenstärke 2 cm. Gewicht 2,2 kg.




Systemo

Systemo®-Board

Das Familienbrett aus der Praxis für die Praxis

Die Aufstellungsarbeit mit dem Systembrett nimmt mittlerweile in der Systemischen Beratungspraxis einen zentralen Platz ein. Es findet überall dort Anwendung, wo es sich um Fragestellungen handelt, an der mehrere Personen beteiligt sind wie z.B. bei Familien und Teams.

Hier können Sie bestellen: systemo-board.de

Produkte 2. Wahl können Sie in unserer Werkstatt erwerben.


Kontakt Holzwerkstatt

Tel. 06643 709-615
E-Mail: