Suche

„Auf geht’s!“ Einweihung der Gaststätte „Schmidts“

Newsletter

Sie wollen auf dem laufenden bleiben? In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Themen und Veranstaltungen in der Gemeinschaft Altenschlirf.

zur anmeldung
26 Aug 2017

„Auf geht’s!“ Einweihung der Gaststätte „Schmidts“

Mit vielen Gästen wurde in Stockhausen die Einweihung der Gaststätte „Schmidts“ gefeiert. Der „Campus am Park“, wo Heilerziehungspfleger ausgebildet werden, hat die ehemalige Dorfgaststätte nach dem Kauf umfassend saniert. Sowohl Übernachtungsmöglichkeiten als auch Essensversorgung für die Seminaristen sind dort nun möglich. Gleichzeitig sollen dort Menschen mit Hilfebedarf eine Arbeitsstelle finden und den Einwohnern im Ort ein gastronomisches Angebot gemacht werden.

Das Projekt erhielt überdies den Hessischen Demografiepreis 2017 einen Tag vor der Eröffnung (der LA berichtete). Diese Freude war bei der Eröffnungsfeier noch spürbar und der Preis in Höhe von 10 000 Euro soll für die Ausgestaltung des Saales verwendet werden, wo sich die zahlreichen Gäste zur Eröffnungsfeier eingefunden hatten. Immer wieder gab es Beifall während der Reden – ein Indikator dafür, dass das Projekt eine hohe Akzeptanz bei allen Beteiligten genießt. „Wir können Momente feierlich würdigen, an denen etwas zu Ende geht, wie die über 200-jährige Familientradition des Gasthauses Becker – und wir können Momente feiern, wo etwas Neues beginnt, wie das renovierte und in großen Teilen umgebaute „Schmidts“, das versucht, mit neuen Ideen daran anzuschließen“, bekräftigte Pierre Haas, Geschäftsführer von „Campus am Park“.

Das „Schmidts“ wird auch Ausbildungsplätze für Menschen mit Handicap bieten. Voraussetzung dafür sei die tiefe Einsicht, „dass die eigene Lebensqualität in sehr vielschichtiger Weise von der Lebendigkeit und Wirksamkeit einer Gemeinschaft abhängig ist – einer Gemeinschaft, die teilhaben lässt und Interesse auch für deren neue Mitglieder aufbringt, denn jeder Mensch hat die Möglichkeit, diese zu bereichern. Es könnte eine spannende Zeit vor uns liegen, auf geht´s“, schloss Pierre Haas seine von mehrmaligen Beifall unterbrochene Rede.

„Mit Mut und unternehmerischem Weitblick hat die Campus GmbH viel Geld in die Hand genommen und am Standort Stockhausen Investitionen getätigt, die nicht nur der Gemeinschaft Altenschlirf und den Studierenden vom Campus zu Gute kommt. Profitieren werden auch alle Menschen, die hier in Stockhausen und in der Umgebung wohnen“, so Jürgen Ackermann in Vertretung des Landrates.

Herbsteins Bürgermeister Bernhard Ziegler lobte auch die dabei gezeigte Gemeinschaft von Campus und dem Ort Stockhausen. Der Stockhäuser Ortsvorsteher Daniel Schrimpf freute sich, da die Historie des Wirtshauses mit seinem Saal durch ein neuartiges Konzept weiterlebe und Mehrwert für den Ort biete. Christian Bachmann gratulierte seitens der Gemeinschaft Altenschlirf. Mit dem Projekt sei der Campus „erwachsen“ geworden, fand er. Man freue sich auf das zukünftige Kulturangebot.

Bachmann überreichte gemeinsam mit Georg Cimander und Jörg Hartmann ein Geschenk. Auch Bierprinzessin Ann-Katrin Lau gratulierte zum Projekt und ihr Gerstensaft-Geschenk wurde gerne angenommen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch das Duo Klaus Schenk (Vibraphon) und George Wagner (Gitarre).

Erich Stock

Zurück zur Übersicht